Service-Navigation

Suchfunktion

Informationen für Mentorinnen und Mentoren

Sehr geehrte Mentorin, sehr geehrter Mentor,

Ihre Schulleitung hat Sie mit der verantwortungsvollen Aufgabe betreut, junge Kolleginnen und Kollegen während ihrer Ausbildung an einer beruflichen Schule zu begleiten. Sie sind damit zentrale Ansprechpartnerin, zentraler Ansprechpartner an Ihrer Schule.
Das Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (BS) Freiburg hat in seinem Leitbild formuliert:

Wir kooperieren mit allen an der Ausbildung Beteiligten.

An der Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer sind die Hochschulen und die Ausbildungsschulen beteiligt. Die Kooperation mit unseren Ausbildungspartnern ist uns sehr wichtig. Eine möglichst abgestimmte Ausbildung wird verfolgt, indem wir mit den Hochschulen zusammenarbeiten und somit die erste und zweite Phase der Lehrerbildung verzahnen. Wir kooperieren mit den Kolleginnen und Kollegen an den Schulen, die die Lehrerinnen und Lehrer in Ausbildung in der ersten und zweiten Phase der Lehrerbildung betreuen und  qualifizieren diese für ihre Aufgaben. Hierzu stehen wir mit den Ausbildungsschulen in einem permanenten Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Nur mit Ihrer Unterstützung kann die schulpraktische Ausbildung erfolgreich sein. Während der Ausbildung soll vieles ausprobiert werden. Dabei kann nicht immer alles sofort gelingen. Das erfordert von Ihnen eine Begleitung, die offen ist für Neues, die mit einem hohen Maß an Einfühlungsvermögen betreut, die aber auch das „Handwerk“ des Unterrichtens vermittelt.

Der vorliegende Mentorenleitfaden soll Sie bei der Arbeit unterstützen. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir sind daher immer offen für Ihre Anregungen und Ideen.

Fußleiste